NEPAL MIT PFIFF

Ihr Spezialist für Reisen nach Nepal

 
  
 
 
 
  
 


Allgemeinen Reisebedingung von Nepal mit Pfiff (AGB)


Die nachfolgenden AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns. Auf der Website, als auch beigelegt bei der Buchung sind die AGBs für Sie erkenntlich gemacht worden und bilden die rechtliche Basis Ihrer Reise und Buchung.
Alle Leistungen werden vom Reise-Veranstalter "Buddhaland Adventure Holiday pvt. ltd." angeboten.
Es gelten die "Allgemeinen Reisebedingungen" (ARB) in letzter Fassung.
Diese werden nun im Detail näher erläutert.
Die ARBs sind Bestandteil des Reisevertrages und gelten daher verbindlich.
Die nachfolgenden Bedingungen sind Grundlage des Vertrages, die der Kunde mit dem Reiseveranstalter in Nepal schließt.


1. Buchung/Vertragsabschluss

Nachdem Sie sich schriftlich, per Telefon oder E-Mail für eine unserer Reisen angemeldet haben, bieten Sie Nepal mit Pfiff den Abschluss eines Reisevertrages an. Bei einer elektronischen Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung über den Erhalt der Anmeldung. Der Reisevertrag kommt mit der Zusendung der Annahmeerklärung von Ihrer Seite und dem Erhalt der Buchungsbestätigung zustande. Sollte die Reisebestätigung Abweichungen von der Anmeldung beinhalten, so sind Sie berechtigt, innerhalb von 10 Tagen das neue Angebot durch eine eindeutige Erklärung, wie der Anzahlung oder ähnliches anzunehmen. Der Reisevertrag kommt dann auf der Grundlage des neuen Angebotes zustande.

Sollten Sie eine Buchung für sich oder Dritte vornehmen, gelten Sie damit als Auftraggeber und übernehmen mangels anderweitiger Erklärung die Verpflichtungen aus der Vertragserteilung.

2. Bezahlung

Nachdem Sie die Buchungsbestätigung erhalten haben, muss eine Anzahlung in der Höhe von 30% des Reisepreises geleistet werden. Der restliche Betrag ist 21 Tage vor Reiseantritt zu bezahlen, wenn sichergestellt ist, dass die Reise durchgeführt wird. Sollten Sie mit der An- oder Restzahlung in Verzug kommen, ist Nepal mit Pfiff nach Mahnung mit Fristsetzung berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten und Schadenersatz in der Höhe der Stornobedingungen zu verlangen.
Stornobedingungen zu unseren Leistungen
- ab 60 Tage bis 45 Tage vor Reiseantritt: 5% des Reisepreises
- ab 44 Tage bis 30 Tage vor Reiseantritt: 15% des Reisepreises
- ab 29 Tage bis 22 Tage vor Reiseantritt: 50% des Reisepreises
- ab 14 Tage bis 7 Tage vor Reiseantritt: 70% des Reisepreises
- ab 6 Tage vor Reiseantritt: 90% des Reisepreises.
Ein Rücktritt muss auf jeden Fall schriftlich bekannt gegeben werden.


3. Weitere Informationen


3.1 Informationen über Pass-, Visa-, Devisen-, Zoll- und gesundheitspolizeiliche Vorschriften


Für Reisen ins Ausland ist grundsätzlich ein gültiger Reisepass erforderlich.

a) Nepal mit Pfiff informiert Sie über die Bestimmungen von Pass- und Visavorschriften und gesundheitliche Vorschriften, die für die Reise und den Aufenthalt in Nepal erforderlich sind.

b) Für die Einhaltung der Bestimmungen sind Sie selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die sich aus der Nichtbefolgung dieser Bestimmungen ergeben, insbesondere die Zahlung der Rücktrittskosten, gehen zu Ihren Lasten. Besonders zu beachten sind die Zoll- und Devisenvorschriften im Ausland. Für das Beschaffen und Mitführen der notwendigen Reisedokumente und deren Gültigkeit sind Sie selbst verantwortlich.

c) Der Kunde ist für die Beschaffung des Visums selbst verantwortlich.



4. Rechtsstellung und Haftung


Nepal mit Pfiff ist dazu angehalten dem Kunden mit der Reisebestätigung den Firmenwortlaut und die Anschrift des Reiseveranstalters zu geben.

Gerichtsstand: Kathmandu


5. Störungen bei der Leistungserbringung


Sollte das Reisebüro seine Pflichten, die sich aus dem Vertragsverhältnis ergeben, nicht erfüllen, so ist der Kunde verpflichtet zu beweisen, dass diese Störung nicht aufgrund seines Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit von seiner Seite verursacht wurde. Die Störung muss vor Ort sofort bekannt gegeben werden.